Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Pfarre Graben

Leistungen:
Architektur Neubau/Umbau
Auftraggeber:
Diözese
Jahr:
2007


Barrierefreier Umbau erforderlich
Der Pfarre Graben in Graz wurde ein Pfarrer zugeteilt, der bedingt durch einen Unfall auf die Nutzung eines Rollstuhles angewiesen ist dadurch bedingt wurde der barrierefreie Umbau des Pfarrhauses, der angeschlossenen Außenanlagen und der Zugang zur Kirche selbst erforderlich.

Barrierefreie Maßnahmen
Darüber hinausgehend wurden auch barrierefreie Maßnahmen umgesetzt, die auch der Allgemeinheit und deren Bedürfnissen dienen. In diesem Sinne wurde im Erdgeschoss barrierefreie WCs eingebaut und der Haupteingang schwellenlos mit einer automatischen Türe versehen, weiteres verbindet die Geschosse auch ein Personenaufzug, um ein hohes Maß an Barrierefreiheit zu gewährleisten.

Sensibler Umgang mit historischer Substanz
Die individuelle Wohnung und die allgemeinen Räumlichkeiten wie  Küche, Büro, und dgl. des Pfarrers wurden barrierefrei ausgeführt. Bei den ausgeführten Maßnahmen war auch der sensible Umgang mit historischer Substanz eine wesentliche Herausforderung.

Zum Seitenanfang