Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Einkaufszentrum Hubmann

Leistungen:
Architektur

Auftraggeber:
Hubmann

Das Einkaufszentrum Hubmann im regionalen Zentrum Stainz musste erweitert werden, um den Hauptschwerpunkt "Textil" besser und zeitgemäßer präsentieren zu können. Im Zuge dieser Erweiterung wurden auch mit Ausnahme des Lebensmittelmarktes sämtliche Altbestände saniert und in einen neuen Gesamtkontext hinübergeführt.

Die Zusammenarbeite mit einem professionellen Shopentwickler war anspruchsvoll und ergiebig, der Umgang mit der vorgefundenen Bausubstanz, mit seinen vorangegangenen Kleinumbauten an verschiedensten Plätzen in diesem Kontext erwies sich als schwierig.

Obwohl sich aus Budgetgründen viele geplante "Highlights" nicht umsetzen ließen, war nach Fertigstellung des stark reduzierten Projektes doch ein hohes Maß an Qualität im "neuen" Einkaufsraum spürbar.

Besondere Aufmerksamkeit erforderte die Lage und Ausbildung des zentralen Haupstiegenhauses, um das "alte" mit dem "neuen" Geschoss zu verbinden - hier erwies sich die gekrümmte Treppenanlage in Holz mit dem darüberliegenden Glasdach als nachhaltig gute Lösung-wenig umsetzbar war durch die Budgetreduktion im Außenbereich, was aus heutiger Sicht nur in der mangelnden Transparenz nach außen hin als Nachteil erscheint.

Mit der im Shopbereich üblichen kurzen Bauzeit geriet das Projekt zu einem Marathon, der sich wie ein Uhrwerk über die ganze Realisierungsphase legte und das gesamte Umsetzungsteam naturgemäß sehr forderte.

Zum Seitenanfang