Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Café Famoos

Leistungen:
Architektur

Auftraggeber:
Lebenshilfe GU+V

Die Lebenshilfe GU+V hat in Graz ein neu errichtetes Geschäftslokal gefunden, um eine erfolgreiche Idee, das Café Famoos I (Mooskirchen) nach Graz zu transferieren und den Erstbetrieb vom Angebot und der Aufgabenstellung her synergetisch zu ergänzen. Für Menschen mit Lernschwierigkeiten bieten diese Betriebe die Möglichkeit, in voller Integration in einer professionellen Betriebsumgebung einen Beruf zu erlernen und diesem auch dauerhaft nachzugehen. Die städtische Lage, die gewünschte Professionalität und der geänderte "Markenauftritt" machte aber starke Änderungen erforderlich, die der Marke "Café Famoos" sehr gutgetan haben und diese Wandlung unterstützten. Das Café und der Backstubenbereich sind innerhalb des Gebäudes geschossmäßig getrennt, im EG befindet sich das Café und im OG die Backstube. Das Café im EG bietet 60-70 Innensitzplätze und ca.40 Außensitzplätze im Gastgartenbereich. Bei den Ausstattungsmaterialien haben wir warme, weiche Materialien (Akazienholz/grauer Schiefer) technisch-funktionellen gegenübergestellt. (Acrylglas-weiß/Niro). Gesamt gesehen wurden diese Werte positiv transportiert und entsprechend angenommen.

Zum Seitenanfang